Herbstspaziergang in Carolinensiel

Marthas lüttje Hus
Das gemütliche Ferienhaus
in der Friesischen Wehde/Nordseeküste
Marthas lüttje Hus
Das gemütliche Ferienhaus zwischen Wald und Meer...

Direkt zum Seiteninhalt

Herbstspaziergang in Carolinensiel

Ferienhaus-Osterforde
Veröffentlicht von Michael Gollnick in Information · 15 Oktober 2021
Tags: CarolinensielHarlesielHafenOstfrieslandMuseumshafen
Carolinensiel ist ein 1730 gegründeter Sielort und ehemaliges Fischerdorf an der Nordsee. Wo heute Carolinensiel liegt, befand sich noch vor wenigen Jahrhunderten ein Ausläufer der Nordsee. Einst war Carolinensiel der zweitgrößte Siel- und Handelshafen an der Nordseeküste. Heute ist er ein schöner Fremdenverkehrsort mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Im Ortskern von Carolinensiel befindet sich der historische Museumshafen mit seinen Plattbodenschiffen und kleinen Seglern. Über die Harle ist er mit dem Yachthafen verbunden. Gleich hinter der Schöpfwerksschleuse findet man den Außenhafen, dem Ausgangspunkt der Fähren nach Wangerooge.

Zwischen Carolinensiel und Harlesiel verläuft entlang der Harle eine etwa 2 Kilometer lange Promenade, die zum Flanieren einlädt. Entlang der Strecke gibt es viele Sitzmöglichkeiten zum Relaxen. Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. Vom einzigen Raddampfer Ostfrieslands, der Concordia II, kann man das Treiben vom Wasser aus beobachten.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Carolinensiel sind

    • der Galerieholländer, eine Windmühle auf dem Deich, die erstmals 1773 urkundlich erwähnt wurde,
    • die Deichkirche aus dem Jahr 1776,
    • das Deutsche Sielhafenmuseum mit seinen vier historischen Ausstellungshäusern rund um den Museumshafen,
    • das Erlebnismuseum Phänomania im historischen Bahnhof von Carolinensiel
    • und vieles andere mehr

Ein Tagesausflug nach Carolinensiel lohnt sich also immer...


Zurück zum Seiteninhalt